Skip to content
Meier Johann

Johann Meier

Surreale-Phantastische Malerei, Grafik

Vita
1944 geboren in Salzweg bei Passau Schulbesuch in Straubing, Lehre als Schriftenmaler bei Akad. Maler Josef Eberl, Straubing
Besuch der Fachschule für Farbe und Gestaltung München
1974 Meisterprüfung, anschließend selbstständig in Deggendorf

Einzelausstellungen
1996 Kapuzinerstadel, Deggendorf
1998 Bürgerspital, Plattling
2005 Galerie Profil, Cham
2007 Weytterturm, Straubing
2012 Phantasten-Museum Palais Palfy, Wien, Österreich

Ausstellungsbeteiligungen
1997 u. 1998 Deutsches Museum München
1999 - 2012 Haus der Kunst, München
2014 Gegenständliche Kunst in Deutschland, Berlin Pyramide
2017 Societe des Artistes Francais Grand Palais, Paris, Frankreich
2018 u. 2019 Salon des Indepedants Grand Palais, Paris, Frankreich
2014 - 2019 Museum Ägyptischer Kunst
2017 Bator Art Galerie Polen, Magical Dreams 4
2019 Galerie Jacobsa Nürnberg

Auszeichnungen
2013 Aufnahme ins Internationale Lexikon der Phantastischen Künstler von Prof. Habarta
2015 Accademia Internationale d‘Arte Roma Gewinner der Trofea Medusa Aurea Medaille in Silber
2018 Biennal of the art between dream and reality, Rom

Mitgliedschaften
1997 Münchner Künstlergenossenschaft, königl. Priviligiert
1997 Kunstverein Deggendorf
1998 Gemeinschaft Bildender Künstler Straubing
2001 Künstlergruppe IMAGO
2002 Isargilde
2019 Mondial Art Academia